Klatsch und Tratsch

Die drei Kaffeetanten und eine Klavierspielerin

Fabienne Carry

Fabienne Carry

Die Schweizer Sopranistin wird von Ruth-Maria Nicolay (Nürnberg) unterrichtet. Sie studierte privat an der Opernakademie Henfenfeld unter der Leitung von Denette Whitter. Meisterkurse mit Prof. Thomas Heyer, Prof. Klesie Kelly, Prof. Arthur Janzen, KS Ingeborg Hallstein, Laurent Pillot und Wolfgang Klose runden ihre Ausbildung ab. Ihr vielseitiges Repertoire erstreckt sich von Oratorium bis hin zu Oper und Operette, für die ihr Herz besonders schlägt. Unter der Regie von Oliver Klöter stand die Sängerin mit folgenden Partien auf der Bühne: Frasquita (Carmen), Frau Fluth (Die lustigen Weiber von Windsor) und Susanna (Le nozze di Figaro). In den Produktionen der Opernakademie hat sie die Rollen von Gretel (Hänsel und Gretel), Lisa (Land des Lächelns), Rössl Wirtin (Im Weißen Rössl) und Rosalinde (Die Fledermaus) gesungen.

Elisabeth Margraf

Elisabeth Margraf

Nach ihrem Studium der Musikwissenschaft an der Pariser Sorbonne absolvierte die Südtirolerin Elisabeth Margraf ihre Musicalausbildung an der American Musical and Dramatic Academy (AMDA) in New York und eine zusätzliche Tanzausbildung am Broadway Dance Center. Ihre wahre Begeisterung - die Oper - entdeckte die Meranerin während ihrer weiteren musikalischen Studien an der Evening Division der Juilliard School und ist nach Europa, der Heimat der Oper, zurück gekehrt, um diesen Weg weiter zu verfolgen. Elisabeth Margraf ist bei verschiedenen Produktionen u.a. in New York, Paris, Lausanne, Padua und München aufgetreten.

Susanne Maser

Susanne Maser

Die Nürnberger Sopranistin studiert privat bei Ruth-Maria Nicolay. Weitere Ausbildung erfolgte durch Douglas Yates, Astrid Lierenfeld, an der Opernakademie Henfenfeld unter der Leitung von Denette Whitter und im Musikforum Freyung unter der Leitung von Barbara Hesse-Bachmeier. Sie besuchte Meisterkurse bei Laurent Pillot, Prof. Sylvia Greenberg, Prof. Thomas Heyer und Prof. Gerd Uecker. In den Partien der Contessa in „Le nozze di Figaro“ und der Kurfürstin Marie im „Vogelhändler“ war sie auf der Bühne der Opernakademie Henfenfeld zu erleben. Im Schauspiel holte sie sich bisher Impulse bei folgenden Regisseuren: Oliver Klöter, Jurate Vaask, Kristina Gerhard und Nilufar K. Münzing.

Angelika Miedaner

Angelika Miedaner

Angelika Miedaner begann ihre musikalische Ausbildung an der Musikschule Garmisch- Partenkirchen. Nach der musikalischen Früherziehung erlernte sie ihr erstes Instrument, das Hackbrett, mit sieben Jahren folgte das Klavier, mit zwölf das Cello. Schon früh wirkte sie in mehreren Orchestern der Region mit und begleitete zahlreiche Instrumentalisten, hauptsächlich Violinisten, Cellisten und Sänger. Sowohl als Solistin als auch als Instrumentalbegleiterin erzielte sie erste Preise bei „Jugend musiziert“ bis auf Bundesebene. Seit 2018 ist Angelika ständige Begleiterin bei den Kaffee und Kuchen Sänger.



Email